Recherche- und Schreibbüro G. Hinrichs

Historikerbüro

Aktuelles

Neuer Vortrag im Museum Bad Nenndorf, Kramerstraße 1:

Sonntag, 18. Dezember 2022, 15h

Einführung in alte deutsche Handschriften

Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, sich beim Lesen mitgebrachter
Schriftproben (wie z.B. einer Postkarte, Urkunde, Feldpostbriefe, Tagebuchauszüge und
ähnliche Dokumente o.ä.) sowohl mir als auch von Gabriele Fricke, 1.
Vorsitzende des Niedersächsischen Landesvereins für Familienkunde e.V., helfen zu lassen
sowie Fragen zum Thema zu stellen. Denkbar wäre bei größerem Interesse auch der Start
eines anschließenden Kurses zu den Themen „alte Schriften“ und „Familienforschung“
im neuen Jahr. 

Wiederum herzliche Einladung an alle Interessierten!

--------

Ich eröffne die neue Vortragsreihe im Museum Bad Nenndorf, Kramerstraße 1:

Sonntag, 06. November 2022, 15h

Das Totengeleit des Schwarzen Herzogs. Bad Nenndorfer erweisen einem "Freiheitshelden" die letzte Ehre

Herzliche Einladung an alle Interessierten!

----------------

Aus aktuellem Anlass: 

Sie räumen während der Corona-Zeit Ihren Dachboden, Ihren Keller, einen Vorratsraum oder die Garage auf und entdecken alte Schriften oder Gegenstände? Sie können die Texte nicht lesen oder wissen nicht, worum es sich bei den Gegenständen handelt? 

Bitte werfen Sie sie nicht einfach weg! Sie könnten Dinge von historischer Bedeutung entsorgen, Dinge, die ein Unikat sind, die Ihnen etwas über Ihre Familie verraten können oder gar noch für viele weitere Menschen wichtig sein können. Bewahren Sie sie an einem trockenen, sonnengeschützten Ort auf. 


Wenn Sie möchten, helfe ich Ihnen gern dabei, Ihre Fundstücke besser zu verstehen. Auch in der Corona-Zeit kann ich per Telefon, Fotographie und E-Mail erste Einschätzungen treffen. 

Schreiben Sie mir einfach oder rufen Sie mich an!